SCM RECORD 132
Produktionszeitraum:
ca. 2002
ca. 2008

WOOD TEC VALUE

NEU: Ermitteln Sie jetzt den Marktwert Ihrer SCM RECORD 132 mit WOOD TEC VALUE. Kostenfrei, schnell und unverbindlich!

Maschine bewerten

SCM RECORD 132

Universelles CNC-Bearbeitungszentrum, welches im Jahr 2002 von SCM am Markt eingeführt wurde.

Das Bearbeitungszentrum zeichnete sich durch seine großen Verfahrwege und die umfangreichen Konfigurationsmöglichkeiten aus und sollte eines der best verkauften CNC-Bearbeitungszentren von SCM werden.

Ausstattung bei Markteinführung

  • Rastertisch 4.010 mm (X) x 1.200 mm (Y) oder Traversentisch (Modell Record 132 TVN) 3.980 mm (X) x 1.280 mm (Y)
  • Aggregateträger mit bis zu 4 Aufbauplätzen, von denen 1 für die Hauptspindel vorgesehen war. Es handelte sich dabei um das Power 2000 Fräsaggregat mit 7,5 kW. Die Aufbauplätze konnten bestückt werden mit einem Zusatzfräsaggregat mit 6,6 kW, einem Bohraggregat mit 9, 18 oder 26 Spindeln, einem Horizontalaggregat K2, einem 90 Grad schwenkbarem Sägeaggregat oder mit C-Achse.
  • Es standen in X mitfahrende Werkzeugwechsler mit 12 oder 24 Wechselplätzen zur Verfügung.
  • PC-basierte Steuerung, auf welcher die Xilog Plus-Bediensoftware lief.

Optionen

Die verfügbaren Optionen wurden kontinuierlich erweitert. So stand ab dem Jahr 2003 der TRM-Werkzeugwechsler zur Verfügung, welcher den SCM Rapid 24 Werkzeugwechsler um weitere 24 Plätze erweitern konnte. Zusätzlich zum Aggregat K2 stand das Aggregat M2 zur Verfügung, welches über eine C-Achse verfügte und gegenüber dem K2-Aggregat deutlich stärker und robuster aufgebaut war.

Die Anzahl verfügbarer Tischvarianten wurde kurz nach Markteinführung erweitert (Die Tischmaße beziehen sich auf die Rastertisch-Variante.):

  • auf eine kürzere Variante mit 3.050 x 1.200 mm sowie
  • zwei längere Varianten mit 4.730 und 5.930 mm X-Achse

Überarbeitungen innerhalb der Modellreihe

Im Jahr 2005 erfolgte, im Zuge einer neuen Modellpolitik, die Umbenennung in Record 132 NT; die Einführung eines 'Action Line' Modells entfiel jedoch.

Es wurde die Modulo-Einheit eingeführt, bei welcher es sich um eine vorkonfigurierten Aggregateträger mit zusätzlicher Frässpindel mit eigenem Werkzeugwechsler sowie Bohrblock und Horizontalaggregat handelte.

Im Jahr 2006 wurde das Modell Record 132 NT Prisma eingeführt, welches die Prisma 5-Achs-Spindel besaß.

Ab dem Jahr 2006 stand auch die Saugerpositionierautomatik TVN-Set zur Verfügung. Neben der Wahlmöglichkeit unterschiedlicher Motorleistungen bestand auch die Option, zwischen verschiedenen Motorkennlinien zu wählen. Zur Verfügung standen:

Bilder und Videos

RECORD 132 PRISMA
SCM, 2004
Video
Record 132
SCM, 2002
Record 132TVN
SCM, 2002
Record 132 mit 2. Frässpindel/Werkzeugw.
SCM
K2-Aggregat Record 132
SCM
M2-Aggregat Record 132
SCM
Rapid Werkzeugwechsler Record 132
SCM
Modulo-Einheit Record 132 (SCM, ab 2006)
SCM, 2006

Dokumente (3)

mehr
weniger

Typen zur Baureihe SCM RECORD