SCM SANDYA
Produktionszeitraum:
ca. 1980
2016
VorgängerSCM C 90
NachfolgerSCM DMC SD

WOOD TEC VALUE

NEU: Ermitteln Sie jetzt den Marktwert Ihrer SCM SANDYA mit WOOD TEC VALUE. Kostenfrei, schnell und unverbindlich!

Maschine bewerten

SCM SANDYA

Baureihe von Breitbandschleifmaschinen des italienischen Maschinenherstellers SCM für Handwerksbetriebe und kleinere Industriebetriebe

Historie

Die Baureihe SANDYA löste ca. im Jahr 1980 die bis dato baureihenlosen SCM Breitbandschleifmaschinen ab. In den nachfolgenden vier Jahrzehnten war SANDYA die SCM Breitbandschleifmaschine welche alle in Handwerksbetrieben anfallenden Schleifaufgaben erfüllen konnte.

Die ersten SANDYA Maschinen trugen die für SCM anfangs typische Braun-Weiß-Lackierung. Die Maschinen hießen „SANDYA“, erweitert um die Aggregatekonfiguration. „C“ stand für Schleifwalzenaggregat und „L“ stand für Schleifschuhaggregat.

Ab ca. 1989 kamen die SCM SANDYA UNO-Maschinen auf. Sie waren zuerst beige-grün, später dunkelgrün lackiert. Bei diesen Maschinen waren nun erstmals kombinierte Schleifwalzen-Schleifschuh-Aggregate verfügbar. Die Bezeichnung „C“ stand nach wie vor für Schleifwalzenaggregat, „S“ stand für Schleifschuhaggregat und „CS“ bezeichnete das Kombiaggregat.

„SANDYA WIN“ waren Kleinst-Breitbandschleifmaschinen mit nur einem Schleifaggregat und 630er Schleifbreite. Sie wurden von ca. 1995 bis ca. 2010 gebaut, je nach Baujahr zuerst mit grüner und später in weißer Lackierung.

Die „SANDYA 10“ bis „SANDYA 90“ dürften den meisten Holzbearbeitern ein Begriff sein. Sie kamen 1994 auf den Markt. Die letzten Maschinen dieser Serie wurden in der neuen weißen Lackierung ausgeliefert.

Im Jahr 2000 stellte SCM die Bezeichnung auf einstellige Typenbezeichnungen um.

Ab ca. 2010 wurden die Typenbezeichnungen dreistellig. „SANDYA 300“, „SANDYA 600“ und „SANDYA 900“ boten Handwerksbetrieben die ganze Palette an technischen Raffinessen, vom Hobelaggregat CHP bis zum Drucklamellenband-Aggregat mit Platz für bis zu drei Schleifaggregate.

Mit der Markenumstrukturierung im Jahr 2017 wurde die Baureihenbezeichnung „SANDYA“ zugunsten der Bezeichnung dmc sd aufgegeben.

SANDYA Besonderheiten

Bilder

SANDYA 3 S
SCM, 2005
SANDYA 16 S, 2009 (links) und SANDYA 30, 1996 (rechts)
SCM
SANDYA WIN, 1998 (links) und 2009 (rechts)
SCM
SANDYA UNO, 1994 (links) und 1990 (rechts)
SCM
SANDYA CS, 1981 (links) und SANDYA CL, ca. 1985 (rechts)
SCM

Typ