WEEKE

HOMAG Bohrsysteme GmbH

bis März 2017: WEEKE Bohrsysteme GmbH

Der Hersteller entwickelt und produziert Maschinen für die holzverarbeitende Industrie und das Handwerk. Beschäftigungsschwerpunkte sind (2011) CNC- Stationärtechnik, Durchlaufbohrtechnik sowie Anlagen zum Bohren und Beschläge Setzen in der industriellen Korpus- und Frontenfertigung. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben größtes Mitglied der HOMAG-Group und hat seinen Sitz in Herzebrock-Clarholz/ Deutschland.

Geschäftsbereiche

  • CNC-Stationärtechnik
  • Durchlaufbohrtechnik
  • Bohr- und Beschlagsetztechnik
  • Bohr- und Dübeleintreibmaschinen
  • Schleiftechnik (Bütfering, seit 2012)

Weitere Informationen

  • 2. Werk: WEEKE Bohrsysteme GmbH Herford: für alle MAW- und Nottmeyer-Anlagen zuständig

Historie

2017

Mit dem Slogan 'Ein Unternehmen - Eine Marke' ändert HOMAG die Markenstrategie. Künftig trägt beispielsweise die Plattenaufteilsäge von HOLZMA, die Kantenanleimmaschine von BRANDT, die CNC-Maschine von WEEKE oder die Schleifmaschine von BÜTFERING das HOMAG Logo.

2015

Im Unternehmen arbeiten ca. 700 Mitarbeiter auf einer Produktionsfläche von 21.250 m²

2012

Integration der Schleiftechnologie Marke BÜTFERING wurde abgeschlossen.

  • Eröffnung des ersten HOMAG Group CompetenceCenters in Herzebrock.
2011

Auf der LIGNA wird die neue BST 800 präsentiert.

2009

Weltpremiere auf der LIGNA: Vorstellung der BHX 050; der neue High Tech Werkstoff SORB TECH wird eingeführt.

2007

Start der Marketing-Kampagne "CNC-Offensive" + 20% Wachstum und weiterer Ausbau der strategischen Marktführerschaft

2006

Entwicklung der Vantage-Baureihe und erfolgreiche Premiere der neuen BHX 500 auf der Messe in Birmingham; 1.300 CNC-Maschinen (HOMAG | WEEKE) und Bau einer neuen Produktionshalle

2003

Venture-Baureihe wird entwickelt und produziert

2001

Fertigstellung und Einzug in das neue Bürogebäude

1997

Erweiterung um eine zusätzliche Produktionshalle

1991

Fertigstellung und Einzug in die neue Produktionshalle

Mai 1986

das bis dahin im Familienbesitz befindliche Unternehmen wird in die HOMAG Group integriert: WEEKE übernimmt als strategisch wichtige Aufgabe das Spezialgebiet Bohren, Fräsen und Montagetechnik; für die Firma war das ein wichtiger Schritt zur Expansion: durch das weltweite Vertriebssystem der HOMAG Group werden 2011 in mehr als 70 Ländern (verteilt auf fünf Kontinente) WEEKE-Kunden betreut; Exportrate beträgt über 86%

1982

Entwicklung einzeln abrufbarer Bohrspindeln

1974

erste CNC-gesteuerte Maschine

1954

weltweit erste Schlosseinlassmaschine SEM I, die alle Arbeitsschritte in nur 5 Sekunden ausführen konnte; dieser "revolutionären Technologie" folgte eine Maschine, die das mehrspindlige Bohren in Plattenwerkstoffen ermöglichte und die bislang aufwendige Nut- und Federverbindung überflüssig machte (Dübellochbohrmaschine)

ab 1945

Entwicklung einer eigenen Produktpalette, z. B. um Korpusse zu pressen

Oktober 1945

Gustav WEEKE & Sohn gründen im westfälischen Herzebrock eine Schlosserei, die schon damals vornehmlich auf die Belange von holzbearbeitenden Betrieben ausgerichtet war

vollständige Historie einblenden

Bilder

Logo
WEEKE, 2010

Dokumente (3)

mehr
weniger

Baureihen

Software (3)

CNC-Bearbeitungszentrum
Dübel- und Lochreihenbohranlage

Aggregate (4)

Bohraggregat
CNC-Bearbeitungszentrum