Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos: Datenschutzerklärung

WINTERSTEIGER

WINTERSTEIGER AG

Österreichisches Unternehmen bestehend aus den Unternehmensbereichen: SPORTS (Skiservice & Verleih), SEEDMECH (Feldversuchstechnik), WOODTECH (Holzbearbeitung) und METALS (Kohler Richttechnik). Im Bereich WOODTECH beschäftigt man sich mit Prozesslösungen für den Dünnschnitt (Dünnschnitt-Gattersägen und Dünnschnitt-Bandsägen) sowie mit Anlagen für die halb- und vollautomatische Holzoberflächenreparatur (Timber Repair & Cosmetics“ (TRC)).

Historie

2019

Die WINTERSTEIGER AG übernimmt zum 1.1.2019 die SERRA Maschinenbau GmbH in Rimsting am Chiemsee, Deutschland. SERRA entwickelt, produziert und vertreibt mit rund 40 Beschäftigten Maschinen und Sägeblätter für die mobile- sowie stationäre Sägewerkstechnik.

WINTERSTEIGER erweitert damit sein Geschäftsfeld. Stämme mit einem Durchmesser von bis zu 160 cm werden mit den SERRA Sägewerken aufgetrennt und können anschließend mit WINTERSTEIGER Dünnschnitt-Sägemaschinen weiterverarbeitet werden.

2015

WINTERSTEIGER übernimmt den Schleif- und Entgratmaschinenhersteller Paul Ernst Maschinenfabrik GmbH/ Eschelbronn

2013

60 Jahre Fa. WINTERSTEIGER; das Unternehmen beschäftigt ca. 850 Mitarbeiter.

2012
  • Standortausbau Zentrale/Ried:
  • Erweiterung um 1000 m² Produktionsfläche und 1600 m² Bürofläche
  • Mit der Mehrheitsbeteiligung an der VAP Gruber Automations GmbH wurde Timber Repair & Cosmetics (TRC) in das Produktprogramm aufgenommen.
2011

WINTERSTEIGER übernimmt Mehrheit von BootDoc und der Kohler Maschinenbau GmbH (Metall-Richttechnik).

2009

Produktinnovation im Geschäftsbereich WOODTECH: Dünnschnittsägeblätter mit Schnittfugen ab 0,7 mm

2008

Eröffnung von Tochtergesellschaften in Brasilien und Moskau

2006

Kooperation mit britischer Firma Stenner Ltd., damit Einstieg in die Bandsägen-Technologie; Gründung einer Tochtergesellschaft in China, Neubau von Vertriebs- und Service-Niederlassungen in St. Helene du Lac, Frankreich und in Salt Lake City, USA

2004

Übernahme des deutschen Bandsägeblattherstellers Banholzer. Firma WINTERSTEIGER ist beim Sportgeräteverleih (1), bei den Labor- anlagen (2) und bei den Holzbearbeitungsmaschinen (3) in 3 Bereichen mit 400 Mitarbeitern und 60 Mio. Jahresumsatz tätig.

2002

Kauf der Fa. SPIRAKUT (USA) und der Fa. SKI2 (Frankreich); Tochtergesellschaft in der Schweiz.

2001

Neuentwicklung Dünnschnittkreissäge kommt auf den Markt; Produktionsbeginn einer patentierten Hartmetall-Sägenfertigung für Dünnschnittgatter.

2000

Entwicklung von computergesteuerten Präzessions-Steinschleifmaschinen für den Profirennsport; Tochtergesellschaft in Italien.

1999

Kauf der Fa. SKID (Frankreich) und HEGE (D).

1994

Tochtergesellschaft in Kanada.

1991

Gründung der Division Engineering. Dünnschnittgatter wird neu entdeckt, z. B. für Spezialanwendungen wie Gitarrendecken.

1986

Tochtergesellschaften in Frankreich und in den USA.

1985

Die ersten Steinschleifmaschinen der Micro Serie, mit welchen reproduzierbar Strukturen hergestellt werden konnten, waren der Durchbruch zum Weltmarktführer im Skiservice.

1984

Einsatz von Lasertechnologie in der Produktion.

1983

Anmeldung Patent: Präzisionseinzelkorn-Sämaschine.

1978

Umstieg auf Skiservicemaschinen und weltweite Vermarktung dieser.

1970

Entwicklung einer Holzdünnschnittsäge: das 'Dünnschnittgatter'

1966

Bau von Skihobelmaschinen, Skipressen und Verleimsternen; weltweiter Vertrieb.

1965

Umzug in den heutigen Standort der Dimmelstraße.

1963

Auf Wunsch der heutigen Firma Fischer Sports erfolgt der Bau der ersten Ski-Produktionsmaschinen: Kopierfräsmaschinen, Verleimsterne und Keilzinkanlagen, welche die damals weitgehend unbekannte Sandwichbauweise von Alpenskiern erst möglich machte. Ebenso erfolgt der Bau der ersten Steinschleifmaschine. Mit ihr gelang Fischer Sports der damals revolutionäre Microplanschliff.

1958

Einmietung in das neue Betriebsgelände in Ried im Innkreis.

1954

Erste Maschinen für einen Saatzuchtbetrieb, eine einfache Sämaschine und ein Laborährendrescher.

1953

Gründung in Obernberg/Inn. Insbesondere tätig beim Verleih von Sportgeräten und bei Laboranlagen.

vollständige Historie einblenden
Gründung1953
FirmensitzRied (AT)
Leitung (2018)Dr. Florestan von Boxberg
Mitarbeiter ca. (2019)1000
Umsatz ca. (2018)154 Mio. EUR
Websitewww.wintersteiger.com

Bilder

Logo
WINTERSTEIGER, 2010

Baureihen

Schadstellenreparatur
Walz-und Richtmaschine für Bandsägen
Holzscanner
Bandsägenschärfmaschine
Gattersägen-Schärfmaschine