Kombiaggregat

Kombiaggregate in Breitbandschleifmaschinen bestehen aus einem Bandschleifaggregat, in welchem zwei Kontakt-Schleifwerkzeuge kombiniert sind. In der Regel sind das Kombinationen aus einem Schleifwalzenaggregat und einem Schleifschuhaggregat aber auch die Kombination zweier Schleifwalzen (VIET KRR) kommt vor.

Kombinierte Schleifaggregate werden vor allem eingesetzt im handwerklichen Bereich. Häufig wechselnden Schleifaufgaben können mit einer kompakten Maschine erledigt werden, es muss keine große Maschinen mit vielen Schleifaggregaten angeschafft werden, das spart Raum und hält die Anschaffungskosten niedriger. Maschinen mit nur einem Kombiaggregat nennt man auch Kombimaschinen.

Aufbau

Das Schleifwalze-Schleifschuh-Kombiaggregat entspricht im Wesentlichen dem Aufbau des Schleifschuhaggregates. Jedoch ist die erste Umlenkrolle durch eine Schleifwalze ersetzt.

Vorteile

  • geringer Platzbedarf
  • geringer Energie- und Druckluftverbrauch
  • geringer Absaugbedarf

Nachteile

  • kleiner Walzendurchmesser
  • Wechseln des Schleifbandes bei wechselnden Schleifaufgaben

Bilder

Kombiaggregat
SCM
kombiniertes Schleifwalze-Schleifwalze-Aggregat KRR
VIET, 2012