OTT (Lambach/ Österreich)

Paul Ott Gesellschaft m.b.H., Maschinenfabrik

Hersteller von u.a. Kantenanleimmaschinen, Pressen und Schleifmaschinen mit Sitz in 4650 Lambach, Carl von Linde - Straße 12, Österreich.

Ott Kantenanleimmaschinen

Besondere Aufmerksamkeit verdient die kompakte Bauweise. Diese wird ermöglicht durch die Aufhängung der Bearbeitungsaggregate an horizontalen Rohren wodurch die Aggregate schmäler gebaut werden können da sowohl der bei anderen Herstellern übliche Aggregateständer als auch die seitlich an den Fräsmotoren angebrachten Aufhängvorrichtungen entfallen.

Historie

2013

Nach 30 Jahren an der Spitze des Unternehmens geht Hans Kaser zum 1.09.2013 in den Ruhestand. Die Tochter des bisherigen Geschäftsführers - Beatrix Brunner geb. Kaser übernimmt gemeinsam mit ihrem Ehemann - Dipl. Ing. (FH) René Brunner die Leitung des Unternehmens.

2011

neue Kantenanleimmaschine Storm wird auf den Markt gebracht

2010

neue Kantenanleimmaschine SHARK QUATTROLINE wird vorgestellt

2009

Bekantungszentrum TRANSEDGE

2007

Ott beschäftigt 120 Mitarbeiter und im Umkreis Zulieferfirmen mit ca. 150 - 200 Mitarbeitern; in Zusammenarbeit mit der Firma PANHANS Maschinenbau GmbH Konzeption eines Bearbeitungszentrums für Möbelteile POLYPAN CENTER

2006

zwei neue Kantenanleimmaschinen werden auf den Markt gebracht: Twister und Kantomat. Weiterhin wurde das Pressenprogramm umgestaltet (Pressenreihe Ott Solid, sowie Pressenmodell Compact).

2005

Die Produktion aller Schleifmaschinen wird eingestellt.

2004

Niederlassung in Deutschland wird geschlossen

2003

Paul Ott GmbH hat sich mittlerweile zu einem international ausgerichteten Unternehmen entwickelt, welches innovativ ist und stets neue Entwicklungen vorzeigt (dadurch festen Platz am Weltmarkt); CombiMelt: neues Fugensystem und OTT SHARK, die neue Generation im Kantenanleimmaschinen-Bereich

1993

Fa. Ott/ Lambach produziert die Lambda, Delta, Omega, Alpha und Euro Maschinen ab sofort selbst

1991

Errichtung von 'Werk II' bedingt durch das kontinuierliche Firmenwachstum (inkl. neuer Montagehalle mit einer Betriebsfläche von 2.300 m²), Nutzung des Gebäudes in erster Linie für Endmontage von Kantenanleimmaschinen sowie für ein neues Verwaltungszentrum inklusive ständiger Vorführmöglichkeit

1990

auf Grund steter nationaler und internationaler Expansion erneute Ausweitung des Betriebsgeländes notwendig: Erwerb eines ca. 12.000 m² großen Gewerbegrundstückes in Lambach, Carl von Linde-Straße

1989

Inbetriebnahme von 2 großen CNC-gesteuerten Bearbeitungszentren

1986

Fa. Ott Lambach stellt selbst Breitbandschleifmaschinen her und lässt verschiedene Komponenten von Stefani (Stemac) liefern

1984

Hans Kaser, (bis 2013) Eigentümer und Geschäftsführer, übernimmt den österreichischen Teil des Unternehmens (Ott Lambach).

1983

über 18.000 hydraulische Heizplattenpressen, 3.000 Kantenanleimmaschinen und 1.000 Breitbandschleifmaschinen wurden verkauft

1977

10.000-ste Heizplattenpresse wird verkauft; Roland Ott bringt, in Verbindung mit dem Ing. Stefani von Stemac (IT), Breitbandschleifmaschinen mit einem unschlagbaren Preis-/Leistungsverhältnis auf den Markt und wird nach kurzer Zeit Marktführer in Deutschland

1970

Roland und Werner Ott übernehmen das Unternehmen von Paul Ott

1963-1970

Firma wächst hinsichtlich Umsatz und Personal

1963

Konzentration auf Produktion von Furnierpressen

1959

Baureihen Junior und 300 K werden serienmäßig gefertigt

1955

erste hydraulische Furnierpresse mit beheizten Platten

1945

mit 15 Mitarbeitern werden Furnierspindelpressen gefertigt

1924

Gründung durch Paul Ott: Handel mit Maschinen und Werkzeugen

vollständige Historie einblenden

Bilder

Logo
OTT, 2017
Logo
2010

Dokumente (3)

mehr
weniger

Baureihen

Breitbandschleifmaschine
Blockpresse
Durchlauf-Furnierpresse
Leimauftragsmaschine
Eckenkopiermaschine
Zuführgerät
Fertigungslinie für Korpusmöbel
Furnierzusammensetzmaschine
Korpuspresse

Steuerungen (5)

Breitbandschleifmaschine

Aggregate (31)

Eckenkopieraggregat
Universalfräsaggregat
Kappsägeaggregat
Fügefräsaggregat
Bündig/Radius/Fasestation
Werkstückzuführung
Druckzone
Schleifschuhaggregat