HOMAG BOF
Produktionszeitraum:
ca. 1998
2018
NachfolgerHOMAG CENTATEQ

WOOD TEC VALUE

Jetzt kostenlos Ihre gebrauchte HOMAG BOF bewerten und den aktuellen Preis ermitteln. Schnell, einfach und unverbindlich!

Maschine bewerten

HOMAG BOF

Baureihe von CNC-Bearbeitungszentren ohne Kantenanleimaggregat.

1987 stellte Homag das erste CNC-Bearbeitungszentrum mit Kantenanleimen vor, seitdem tragen alle Bearbeitungszentren mit diesem Merkmal die Typbezeichnung 'BAZ', während alle Bearbeitungszentren ohne Kantenanleimen die Bezeichnung 'BOF' haben. Diese Kurzformen stehen für 'Bearbeitungszentrum' und 'Bearbeitungs-Oberfräse'.

Anfangs wurden stationäre CNC-Maschinen aufgrund ihrer Ursprünge in der Oberfrästechnik meist als 'CNC-Oberfräse' bezeichnet, während der von Homag genutzte Begriff 'Bearbeitungszentrum' überwiegend nur für Maschinen mit Kantenanleimaggregat verwendet wurde. Er wurde im Sprachgebrauch der Holzbearbeiter jedoch bald so populär, dass heute fast alle CNC- Stationärmaschinen als Bearbeitungszentrum bezeichnet werden.

Die Grenzen zwischen den Typen BAZ und BOF verschwammen erstmalig 1995, als über eine Aggregateschnittstelle einwechselbare Kantenanleimaggregate eingeführt wurden.

Mit der Einführung der neuen Generation des 'easyEdge' Aggregates im Jahre 2007 wurde es erstmals möglich, die meisten Maschinen mit C-Achse einfach mit einem Kantenanleimaggregat nachzurüsten. Homag führte daher Baureihenbezeichnungen mit nur einem "B" ein, während die einzelnen Maschinen nach wie vor die Bezeichnung 'BAZ' und 'BOF' tragen.

Siehe auch:

Bilder und Videos

HOMAG BOF 130 /40/16/1F/K
HOMAG, 2002
Video
Homag BOF20
HOMAG, 1993
Homag BOF20
HOMAG, 2001
Homag BOF211
HOMAG, 2007
Portalbearbeitungszentrum BOF 612
HOMAG, 2010

Typ