Balkenhobelmaschine

Holzbearbeitungsmaschinen werden als Balkenhobelmaschine eingestuft, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

'Definition Höchsmann'

  • Maschinenkonstruktion basiert auf dem Grundgestell einer Dickenhobelmaschine oder vierseitigen Hobelmaschine (geschlossene Bauweise)
  • mindestens 2 horizontale Spindeln in Folge zur Dickenbearbeitung, jedoch in der Regel ausgestattet mit 4 Frässpindeln zur vierseitigen Bearbeitung eines Werkstückes
  • Hobelbreite kleiner 400mm
  • (größer 400mm siehe Breithobelmaschine)
  • Hobelhöhe größer 200 mm
  • Oft mit Dickenabtastung der Vertikalspindeln (schwimmende Vertikalspindeln)

Bilder

Bigmaster 7/310-K
REX, 2010
Supermaster 2/310
REX, 2010

Baureihen (7)