RIEPE Wachszuführgerät

Als besonderes Highlight in Sachen Prozess- und Qualitätsoptimierung hat die Firma Riepe ein Lösungspaket entwickelt, um künftig den störenden "Rahmeneffekt" an Hochglanzbauteilen zu eliminieren. Bislang gab es das Problem, dass am Fräsradius eine matte Optik entstand, während mit Hochglanz versehene Oberflächen und Kanten dank Laserverschweißung eine perfekte Einheit bilden. Sparsam dosiertes Hartwachs wird mittels der Wachszuführung und einer Lamellenbürste auf den Radius aufgetragen und in weiteren Schritten mit speziellen Lamellenrädern aufpoliert.

Bilder

(Riepe)
REHFELDE, 2012

Dokumente (1)

mehr
weniger