SCM Pro-Speed

Bei Pro-Speed handelt es sich um eine 2010 unter der Bezeichnung "Photobumpers" neu vorgestellte Sicherheitseinrichtung für CNC-Bearbeitungszentren.

Ab 2012 wurde einheitlich der Begriff Pro-Speed verwendet.

Das Pro-Speed System wird auf den leistungsfähigeren Maschinen der SCM- Gruppe eingesetzt.

Problematik:

Bumper sind eine effiziente und äußerst platzsparende Sicherheitseinrichtung. Trotzdem fanden sie bis Anfang der 2010er Jahre nur eingeschränkt Verbreitung.

Lt. EU-Maschinenrichtlinie ist beim Betrieb von Maschinen mit Bumpern als alleiniger Sicherheitseinrichtung bei Bedienerkontakt ein sofortiger Maschinenstopp praktisch ohne weiteren Verfahrweg vorgeschrieben. Ein derart abrupter Bremsvorgang kann ohne erheblichen technischen Aufwand oder Beschädigung der Maschine nur mit sehr geringen Vorschubgeschwindigkeiten realisiert werden.

Damit entfiel der Einsatz von Bumpern auf leistungsfähigen CNC-Bearbeitungszentren.

Funktionsweise:

Das Pro-Speed System basiert auf platzsparend gestalteten Bumpern. Im Gegensatz zum Pro-Space-System sind diese kombiniert mit einer zusätzlichen Überwachung durch Lichtschranken, welche so angeordnet sind, dass sie den Bereich vor der Maschine überwachen.

Das Pro-Speed System verfügt über zwei Betriebszustände. Diese werden je nach Bedarf automatisch über die Steuerung hergestellt:

  • 1) Fahrt mit reduzierter Vorschubgeschwindigkeit: Registriert die Lichtschranke einen Zugang in den Arbeitsbereich der Maschine, wird die maximale Verfahrgeschwindigkeit automatisch auf die lt. EU-Maschinenrichtlinie vorgeschriebene Geschwindigkeit für den Betrieb mit Bumpern gesenkt. Der Zugang ist z.B. bei Pendelbearbeitung erforderlich, da der Bediener einen Teil des Arbeitsbereiches für die Belegung mit Werkstücken betreten muss. Auch z.B. im Einrichtbetrieb oder zur Kontrolle von Bearbeitungsvorgängen aus nächster Nähe ist es ideal, wenn sich der Bediener so weit wie möglich dem Aggregateträger nähern kann.
  • 2) Fahrt mit maximaler Vorschubgeschwindigkeit: Befindet sich niemand im von der Lichtschranke überwachten Bereich, wird die Verfahrgeschwindigkeit automatisch erhöht, um die Maschinenkapazität bestmöglich ausnutzen zu können.

Auf diese Weise ist es durch das Pro-Speed-System möglich, auch auf Maschinen mit sehr hohen Verfahrgeschwindigkeiten Bumper einzusetzen.

Bilder

Bediener im Arbeitsbereich, Vorschub gesenkt
SCM
Bediener außerhalb, Vorschub hoch
SCM