Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos: Datenschutzerklärung

Softformingmaschine

Softformingmaschinen sind Kantenanleimmaschinen welche streifenförmiges Beschichtungsmaterial auf die profilierten Kanten von plattenförmigen Werkstücken aufbringen. In nachfolgenden konstruktiven Merkmalen unterscheiden sich Softformingmaschinen von Kantenanleimmaschinen für gerade Kanten.

Das Softforming-Verfahren wird überall dort angewandt, wo die Kanten plattenförmiger Werkstoffe aus Gründen der Ästhetik oder der Funktion (z.B. Falzkanten an Türen) stark profiliert sind und mit Beschichtungsmaterial versehen sein sollen.

Alternativen zum Softforming-Verfahren

Kantenprofile

  • Dachprofil
  • L-Profil
  • S-Profil
  • Tonnenprofil
  • U-Profil

Universalfräsaggregat

Fräsaggregat nach oder anstelle des Fügefräsaggregates zum Anfräsen des Softforming-Profils

Leimauftragseinheit

Leimauftragseinheiten für gerade Kanten tragen den Kleber auf die Werkstückkante auf. Bei profilierten Kanten ist das nicht möglich, der Leimauftrag erfolgt auf die Anleimerfläche. Oft können Softforming-Leimauftragseinheiten den Kleber sowohl an die Werkstückkante als auch an das anzuleimende Kantenmaterial geben, z.B. das Leimsystem 'ultra-granupress Duo' des Herstellers HOLZ-HER. Da beim Softforming ein ganzes Profil ummantelt wird ist das Kantenmaterial für Softforming-Kanten wesentlich höher als die Werkstückdicke. Demzufolge sind die Leimrollen bzw. -düsenköpfe höher als die von Kantenanleimmaschinen für gerade Kanten.

Verwendet werden sowohl Leimdüsen als auch Leimrollen.

Klebstoffe

  • thermoplastische Kunststoffe/Harze
  • Temperaturbereich -20 bis 110 °C
  • EVA-Kleber
  • PO-Kleber (Polyolefin)
  • PU-Kleber, Temperaturbereich -40 bis 140°C

Einige Hersteller bieten für Softformingmaschinen für vorbeleimtes Kantenmaterial an, z.B. die T-SF 161 von Turanlar. Ein Argument für vorbeleimtes Kantenmaterial ist die geringere Verschmutzungsgefahr der Plattenoberfläche mit Leim. Anstelle der Leimauftragseinheit ist ein Heißluftgebläse zur Aktivierung des Schmelzklebers am Kantenmaterial installiert.

Druckzone

Die Druckzone ist das entscheidende Aggregat im Anleimprozess. Je formschlüssiger der Andruck des Kantenmaterials an das Werkstückprofil erfolgt, desto beständiger die Verbindung. Die Formschlüssigkeit wird mittels Druckröllchen erreicht, welche dem Kantenprofil exakt nachgestellt sind. Sie sind so angeordnet, dass sie die Werkstückkante beginnend von der späteren Werkstückoberseite im Durchlauf bis zur Werkstückunterseite umfahren. Um von einem Softforming-Profil zum anderen wechseln zu können bzw. vom Softforming- Profil schnell auf gerade Kante umstellen zu können, werden mehrere Andruckstrecken in einem Revolverwechsler zusammengefasst. Durch Drehen des Revolvers wird die gewünschte Profilform in Position gebracht, siehe auch Softforming- Wechselprofile.

Auch auf Kompakt-Kantenanleimmaschinen kann nach dem Softforming-Verfahren gearbeitet werden, wenn sie den Kleber an das Kantenmaterial geben können. Sie arbeiten in der Regel mit profilierten Druckrollen. D.h. beim Umstellen auf ein anderes Profil müssen auch die Druckrollen getauscht werden.

Flachziehklinge

Da die Leimfuge bei Softforming-Werkstücken auf der Plattenoberfläche liegt, rüsten viele Hersteller ihre Softforming-Flachziehklingenaggregate mit vertikalen Tasteinheiten in Form von Tastrollen aus. Zudem variiert die Position der Leimfuge je nach Profil. Die Positionen der Leimfuge kann auch von Oberseite zu Unterseite unterschiedlich sein. Daher sind Flachziehklingenaggregate mit ähnlich umfangreichen Verstellmöglichkeiten wie Profilziehklingenaggregate ausgestattet.

Weitere hilfreiche Aggregate für das Softforming

Trennmittel-Sprüheinrichtung

Manche Softforming-Profile betreffen nur die Oberkante. Die Unterkante entspricht einer einfachen geraden Kante. Damit überstehendes, mit Schmlezkleber beschichtetes Kantenmaterial sich nicht um diese Kante legt, kann die Plattenoberfläche unmittelbar an der Kante mit Trennmittel besprüht werden, wodurch ein Anhaften des Kantenmaterials verhindert wird.

Vorritz- und Feinfräsaggregat

Um einen glatten Übergang vom angeleimten Kantenmaterial zum Plattenoberflächenmaterial zu erreichen, können Softformingmaschinen mit diesem Aggregat ausgerüstet werden. Mittels Vorritzer wird das Plattenoberflächenmaterial angeschnitten und mittels Feinfräsaggregat die Platte exakt auf Kantenmaterialstärke plan gefräst.

Bilder

Softformingkanten
BIESSE EDGE
Softforming-Profilformen
HOMAG
Leimwalze für Softforming
BIESSE EDGE
Softforming-Druckzone auf Kompaktmaschine
BRANDT
Flachziehklinge für Softforming
BIESSE EDGE
Feinfräsaggregat für Inlay-Kanten
STEFANI