BIESSE ROVER 27
Produktionszeitraum:
ca. 1999
ca. 2002

WOOD TEC VALUE

NEU: Ermitteln Sie jetzt den Marktwert Ihrer BIESSE ROVER 27 mit WOOD TEC VALUE. Kostenfrei, schnell und unverbindlich!

Maschine bewerten

BIESSE ROVER 27

  • CNC-Bearbeitungszentrum, speziell für schwerere Fräsarbeiten im Massivholzbereich, welches Biesse Ende der 1990er Jahre auf den Markt brachte und dessen Produktion 2005 mit dem Wechsel der Modellpolitik eingestellt wurde.

Ausstattung

Arbeitsbereich 3.432 x 1.300 mm, maximale Werkstückdicke betrug 155 mm. Von Produktionsbeginn an war die Maschine in zwei unterschiedlichen Grundkonfigurationen erhältlich - entweder eine 7,8 kW Hauptspindel mit mitfahrendem 5fach Werkzeugwechsler oder 2 Hauptspindeln. Dazu verfügte die Maschine über eine Bohreinheit mit 20 vertikalen und 8 horizontalen Bohrern.

Optionen

Verstärkte Hauptspindel auf 10 kW, separater Horizontalfräser (Schlosskastenaggregat), Kettenwechsler mit bis zu 26 Plätzen, separater 3fach Pickup Wechsler für besonders große Werkzeuge, Nutsäge - anfangs starr in X, später 90 Grad schwenkbar, C-Achse. Gegen Ende des Produktionszeitraumes konnte das Bohrgetriebe optional mit 43 vertikalen und 14 horizontalen Bohrern ausgestattet werden. Es standen verschiedene Sonderspannsysteme (Biesse Uniclamp, ATS sowie eine Variante mit Rastertisch (Rover 27FT) zur Verfügung. Als Steuerung standen NC500, NC1000 sowie XNC zur Verfügung.

Bilder und Videos

ROVER 27
BIESSE, 2000
Video
3fach Pickup Wechsler Rover 27
BIESSE
Kettenwechsler Rover 27
BIESSE
PC Steuerung Rover 27
BIESSE
XNC Steuerung Rover 27
BIESSE

Dokumente (3)

mehr
weniger

Typen zur Baureihe BIESSE ROVER

5-Achs-Bearbeitungszentrum
CNC-Bearbeitungszentrum Fenster/Türen