BIESSE ROVER 35
Produktionszeitraum:
ca. 1998
ca. 2006

WOOD TEC VALUE

NEU: Ermitteln Sie jetzt den Marktwert Ihrer BIESSE ROVER 35 mit WOOD TEC VALUE. Kostenfrei, schnell und unverbindlich!

Maschine bewerten

BIESSE ROVER 35

  • CNC-Bearbeitungszentrum mit sehr großem Arbeitsbereich und einer Vielzahl von Konfigurationsmöglichkeiten, welches Biesse im Jahr 2001 am Markt einführte.

Ausstattung

Die Rover 35 war in 3 unterschiedlichen Längen erhältlich

  • S (3.500 mm)
  • L (4.500 mm)
  • XL (6.000 mm) und wies eine Arbeitsbreite von Y 1.650 mm auf.

Der Aggregateträger wurde in zwei Grundkonfigurationen angeboten:

Konfiguration 1 Hauptspindel 7,5 kW, Nutsäge 0 - 90 Grad schwenkbar, Bohreinheit mit 20 Vertikalbohrern und 8 Horizontalbohrern, mitfahrender Werkzeugwechsler mit 7 Positionen, Steuerung NC1000.
Konfiguration 2 2 Hauptspindeln 7,5 kW, Nutsäge 0 - 90 Grad schwenkbar, Bohreinheit mit 20 Vertikalbohrern und 8 Horizontalbohrern, Steuerung NC1000.

Es existierte auch eine Variante mit Rastertisch - Rover 35FT.

Optionen

Für beide Konfigurationen stand eine Bohreinheit mit 29 Vertikalbohrern, 14 Horizontalbohrern zur Verfügung sowie eine feststehende Nutsäge, C-Achse, Schlosskastenaggregat über C-Achse schwenkbar, Kettenwechsler mit 14 oder 21 Positionen, verstärkte Hauptspindel 12 oder 13,5 kW, diverse Spannsysteme, wie z. B. ATS-System oder Uniclamp-System.

Bilder und Videos

ROVER 35 XL
BIESSE, 2003
Video
Konfiguration 1 Rover 35
BIESSE
Konfiguration 2 Rover 35
BIESSE

Dokumente (5)

mehr
weniger

Typen zur Baureihe BIESSE ROVER

5-Achs-Bearbeitungszentrum
CNC-Bearbeitungszentrum Fenster/Türen