BIESSE ROVER A

CNC-Bearbeitungszentrum, welches ca. im Jahre 2006 von Biesse, als Maschine der gehobenen Einsteigerklasse, eingeführt wurde. Anfangs waren nur wenige Größen und Ausstattungsvarianten verfügbar. Innerhalb weniger Jahre wurde eine Vielzahl von Modellvarianten, Größen und Ausstattungsoptionen eingeführt, es gab verschiedene Änderungen im Design und bei den Typenbezeichnungen. Im Jahre 2009 wurde das Maschinendesign leicht verändert, die Grundformen wurden jedoch beibehalten. Seit 2011 wird auch eine Variante mit 5-Achs-Spindel angeboten.

Aktuell ist die Maschine in 4-Achs oder 5-Achs-Konfiguration erhältlich.

  • bis zu 98 Aggregate und Werkzeuge in der Maschine positionierbar
  • Zusammenstellung Arbeitsgruppe
  • 4-Achs- oder 5-Achs-Konfiguration (5-Achs ab ROVER A 16XX)
  • Bohrköpfe mit 9-30 Positionen: BH30 2L / BH24 / BH17 / BH9
  • horizontale Fräseinheit mit 1 oder 2 Ausgängen
  • vertikale Fräseinheit
  • Multifunktionseinheit mit 360°-Drehung
  • Arbeitstisch mit
  • EPS (Electronic Positioning System)
  • SA (Set Up Assistance)
  • Hyperclamp-Spannvorrichtung
  • Uniclamp-Spannvorrichtung
  • Software: bSolid

Optionen

  • WLAN-Steuerkonsole bPad
  • 21,5"-Touchscreen bTouch
  • verschiedene Systeme zur Plattenzuführung und -Entladung
  • z.B. Synchro

aktuelle Modellvarianten

Bilder

Rover A3.30 mit Traversentisch
BIESSE
Rover A3.40 mit Rastertisch
BIESSE
ROVER A 1332
BIESSE, 2013
ROVER - Uniclamp-Spannvorrichtung
BIESSE, 2017
ROVER - Arbeitstisch EPS
BIESSE, 2017

Dokumente (10)

mehr
weniger

Typen zur Baureihe BIESSE ROVER

5-Achs-Bearbeitungszentrum
CNC-Bearbeitungszentrum Fenster/Türen