HOMAG EZ 14

Werkstückzuführung

EZ 14 ist ein Zuführsystem zum Formatieren an einseitigen Kantenanleimmaschinen. Laut Hersteller lassen sich mit dieser Vorrichtung bei vollständiger Datenanbindung bis zu 10 Werkstücke pro Minute zuführen.

Ablauf

  • Im ersten Durchlauf wird das Werkstück wie üblich am Einlauflineal zugeführt, darauf hin hat man seine erste Werkstückkante an der sich das Werkstück ausrichtet.
  • Im zweiten Durchlauf wird das bewegliche Einlauflineal ausgeklappt. Die gewünschten Werkstückdaten müssen jetzt exakt in die Steuerung eingegeben werden. Das bewegliche Einlauflineal ist parallel zum fest angebauten Einlauflineal. Das Werkstück wird nun automatisch gegen das bewegliche Einlauflineal gedrückt und in die Maschine eingeführt. Jetzt sind 2 parallele Seiten vorhanden.
  • Im dritten Durchlauf wird das Werkstück gegen ein vorderes absenkbares Lineal gedrückt. Das Werkstück wird pneumatisch gespannt und in die Maschine eingeführt.
  • Im vierten Durchlauf wird dieser Vorgang wiederholt. Das Werkstück wird wieder gegen das bewegliche Einlauflineal gedrückt, da die letzte Werkstückkante noch formatiert werden muss.

bestehend aus:

  • Präzisionsschiebeschlitten für Breiten- und Winkelschnitt
  • Fügelineal und Breitenlineal
  • Breiten- und Längenverstellung mit optischer Anzeige
  • manuelle oder automatische Nockensteuerung

Verwandte Begriffe