BIESSE NEXT STEP X1

Bei der Biesse Next Step X1 handelt es sich um eine Maschine zum Plattenaufteilen, welche erstmals 2015 auf der Messe Ligna in Hannover vorgestellt wurde.

Basis der Maschine ist ein Standportal, an welchem sich zwei unabhängig voneinander verfahrende Frässpindeln befinden. Das Aufteilen erfolgt ähnlich wie beim Nesting, indem die per Software optimierten Schnittbilder herausgefräst werden.

Aufgrund der beiden separat verfahrbaren Frässpindeln und der ausschließlich für diesen Zweck entwickelten Maschinenkonzeption können mit der Next Step X1 Bearbeitungsgeschwindigkeiten ähnlich wie beim Plattenaufteilen mittels Säge erreicht werden. Die Kapazität ist gegenüber weniger spezialisierten Nestingmaschinen weitaus höher.

  • Vorteil gegenüber einer Plattensäge: Es können völlig freie Schnittbilder gefräst werden, womit eine Losgröße 1 Fertigung möglich ist.
  • Nachteil: Es kann immer nur eine Platte bearbeitet werden, während Plattensägen komplette Plattenpakete schneiden können. Dadurch ist die Kapazität trotz gleicher Bearbeitungsgeschwindigkeit deutlich niedriger.

Funktion:

Die Rohplatte wird auf das Maschinenbett aufgelegt. Dort wird sie von einem Programmschieber ähnlich einer Plattenaufteilanlage gespannt. Eine seitliche, separat positionierende Greifzange sorgt für zusätzliche Klemmung der Platte im Schnittbereich.

Durch die Kombination der Bewegung der Frässpindeln (Y-Achse und des Programmschiebers X-Achse) kann jede beliebige Kontur gefräst werden.

Über eine automatische Abfallklappe werden die Reststücke entsorgt, die ^

Dokumente (4)

mehr
weniger