5. Achse

Bezeichnet bei CNC-Bearbeitungszentren das Vorhandensein von mindestens 2 Drehachsen.

Dies bedeutet üblicherweise, dass die Maschine 5 gesteuerte CNC-Achsen an der Hauptspindel besitzt. Sind diese als Stellachsen ausgeführt, können verschiedene Bearbeitungen wie Sägen oder Bohren in jedem beliebigen Winkel zum Werkstück durchgeführt werden.

Für eine Freiform-Fräsbearbeitung und damit das Fräsen von Körpern mit annähernd beliebiger Form sind jedoch 4. und 5. Achse als interpolierende Achsen auszuführen.

Seit ca. 2006 sind spezielle Wechselaggregate im Einsatz, welche trotz Vorhandensein von nur 4 gesteuerten Achsen eine 5-Achs-Bearbeitung ermöglichen, indem die 4. Achse wahlweise die Drehbewegung oder die Schwenkbewegung des Werkzeugs steuert. Systembedingt kann eine dieser Achsen natürlich nur als Stellachse ausgeführt sein. Beispiele: Vario NC, Flex5

Alternativbegriffe

Bilder

Gängige Anordnung der Drehachsen
PADE, 2006
5-Achs-Spindel
MAKA
5-Achs-Spindel
REICHENBACHER