HOMAG ABH 100

Durchlauf-Bearbeitungszentrum mit folgenden Möglichkeiten der Bearbeitung:

Bohren, Fräsen, Nuten und Beschläge setzen

Die Maschine kann in den Prozess eingebunden werden als Fertigungszelle oder in kompletten Fertigungslinien.

Technische Daten (2017)

  • Werkstücklänge: 250 - 2.500 mm
  • Werkstückbreite: 100 - 800 mm
  • Werkstückdicke: 12 - 60 mm

Ausstattungsmerkmale

  • 6-seitige Werkstückbearbeitung in einem Durchlauf
  • High-Speed-Bohrgetriebe
  • vertikal: Singlehead- oder Splithead-Anordnung möglich, erweiterbar: Nutsägen und horizontale Bohrspindeln (Längskanten)
  • horizontal (Stirnkanten) mit einzeln abrufbaren Bohrspindeln
  • Fräsaggregate im Links- und Rechtslauf
  • Aggregat zum Leimen und Dübeln
  • horizontal
  • mit Leimflussüberwachung
  • Nuten von oben und unten
  • Beschlagsetzen von oben und unten
  • Setzaggregat für Montageplatten
  • Alternative: Anschrauben der Montageplatten
  • 8-fach Werkzeugwechsler
  • automatische Spindelklemmung
  • Werkstücktransport durch Spannzangensystem
  • Software: powerControl, woodWOP, Produktionslistensoftware, Werkzeugdatenbank, Maschinendatenerfassung Basic

Bilder

ABH 100 Fräsaggregate
HOMAG, 2017
ABH 100 Horizontales High-Speed-Bohrgetriebe
HOMAG, 2017
ABH 100 vertikales High-Speed-Bohrgetriebe
HOMAG, 2017
ABH 100 horizontales Dübeleintreiben mit Leimflussüberwachung
HOMAG, 2017
ABH 100 Werkzeugwechsler
HOMAG, 2017
ABH 100 Setzaggregat für Montageplatten
HOMAG, 2017
ABH 100 automatische Spindelklemmung
HOMAG, 2017

Dokumente (2)

mehr
weniger