Ratgeber Plattensäge | Ausstattung, Teil I

Ausstattung: Was brauche ich?

Luftkissentisch, Vorritzer und Seitenausrichter gehören heute bei allen Anbietern zum Standard. Darüber hinaus gibt es die ein oder andere Zusatzausstattung, bei der es sich je nach Anforderung lohnt, bei der Bestellung der Säge ein Kreuz zu setzen.

Für eine zuverlässige Beschickung der Säge mit dünnen und welligen Plattenmaterialien durch Hubtische sind Microeinschübe erforderlich. Sie sind am Programmschieber neben den Spannzangen angebracht. Ebenso sollte die Säge mit zusätzlichen Röllchenauflagen im hinteren Maschinentisch ausgestattet werden, um ein Durchhängen von dünnen und welligen Plattenmaterialien zu verhindern.

Beim Ausführen von Kopfschnitten, bei Werkstückpaketen oder sehr großen Platten kann ein Drehtisch im Bereich des hinteren Auflagetisches von großem Vorteil sein, da dadurch sichergestellt wird, dass das Paket nach der Drehung exakt ausgerichtet wieder dem Sägeprozess zugeführt werden kann. Weitere Hilfsmittel bei der Ausrichtung von Paketen, bei der Bildung von Stapeln durch ein Plattenlager oder durch Hubtische, sind Frontalausrichter und Ausrichttische, welche das Plattenmaterial exakt in Position bringen.

< vorherige Seite | nächste Seite >

<<< zurück zur Übersicht

Bilder

Frontalausrichter zur Positionierung von Plattenpaketen
Microeinschübe für Dünnplatten
HOMAG, 2018