HOLZMA zentrale Winkelandrückvorrichtung

Die Andrückvorrichtung steigt programmgesteuert durch den Schnittspalt der Sägeblätter nach oben und drückt das zu schneidende Material gegen das Stahlwinkellineal um exakt rechtwinklige Schnitte zu realisieren.

Die Positionierung erfolgt durch den Sägewagen (Zykluszeit wird minimiert). Der Arbeitsbereich entspricht der Schnittlänge der Maschine. Die Andrückkraft der Winkelandrückvorrichtung ist am Bedientableau stufenlos zwischen 0 N und 1200 N einstellbar - hilfreich bei dünnen Platten!

siehe auch:

Bilder

zentrale Winkelandrückvorrichtung
HOLZMA
zentraler Winkelandruck (HPP 250)
HOLZMA, 2011
Zentrale Winkelandrückvorrichtung einer HPP 250
HOLZMA, 2011

Dokumente (1)

mehr
weniger