HOMAG DRIVE 5+

DRIVE 5+ ist eine von der Homag-Gruppe entwickelte und 2003 am Markt eingeführte 5-Achs-Spindel.

Anfangs existierten andere Bezeichnungen, teilweise wurden auch Spindeln von Zulieferern bezogen.

2005 wurde das Gesamtkonzept Drive5xx eingeführt und Bezeichnungen und Konstruktionen der 5-Achs-Spindeln vereinheitlicht.

Bei den Spindeln der Drive5 Reihe handelt es sich ausschließlich um echte 5-Achs-Spindeln.

Etwas später wurde mit dem Konzept FLEX5 eine Schnittstelle für Adapteraggregate entwickelt, bei der die C-Achse für eine Verstellung der 5. Achse genutzt werden konnte.

Drive 5+ ist beidseitig aufgehängt und daher ausgelegt für besonders schwere Fräsarbeiten bei eingeschränkter Flexibilität. Bis 2005 war dies die einzige von Homag angebotene 5-Achs-Technologie.

Ab 2005 wurde das Programm an 5-Achs-Spindeln durch die leichter gebauten aber flexibleren Drive 5C und Drive 5C+ Spindeln ergänzt.

Besonderheiten

Drive 5+ bietet mit einer Drehmomentstütze die eher seltene Möglichkeit, auf einer 5-Achs-Hauptspindel Winkelaggregate einzusetzen. Über die Pneumatikschnittstelle ist es möglich, verschiedene pneumatische Funktionen an den Aggregaten zu steuern.

Bilder

Spindel TF2 Evolution, einer der Vorgänger von Homag Drive 5+
2006
Homag Drive 5+
HOMAG, 2007