HOMAG Lasersystem Mr. Beam

Beim Lasersystem Mr. Beam handelte es sich um eine Rüsthilfe für CNC-Bearbeitungszentren, welche Anfang bis Ende der 2000er Jahre angeboten wurde.

Das System basierte auf einem Konturenlaser, welcher die Positionen von Saugern, Werkstück und (bei Maschinen mit Konsolentisch) Konsolen entsprechend der Darstellung in Woodwop auf den Maschinentisch projizierte.

Es gab auch die Möglichkeit, über eine Fernbedienung Sauger, Konsolen und Werkstück einzeln nacheinander anzuzeigen.

Mr. Beam wurde auch als Nachrüstsatz für vorhandene Maschinen angeboten. Das Paket beinhaltete:

  • Konturenlaser für die Projektion von Saugerpositionen auf den Maschinentisch
  • Befestigungs- und Verbindungsmaterial
  • Upgrade der Maschinensoftware für die Ansteuerung des Lasers

Mit dem Aufkommen von LED-Positioniersystemen verloren Laserprojektionssysteme etwas an Bedeutung, blieben jedoch nach wie vor wichtig für Bearbeitungen, bei denen unregelmäßige Werkstückkonturen aufgespannt werden mussten (z.B. Treppenbau).

Das Programm verfügbarer Konturenlaser wurde Ende der 2000er Jahre überarbeitet und die Bezeichnung Mr. Beam verschwand.

Bilder

Deckenlaser eines Mr. Beam Systems
HOMAG, 2003
Bildschirm beim Einrichten von Mr. Beam
HOMAG, 2004
Fernbedienung für das Mr. Beam Projektionssystem
HOMAG, 2004