6. Achse

Eine 6. Achse trifft man üblicherweise bei CNC-Bearbeitungszentren oder -fräsmaschinen an, welche bereits 5 Achsen haben, diese jedoch aus verschiedenen Gründen nicht ausreichend sind.

Problematik: Theoretisch kann man mit einer Frässpindel mit 5 Achsen jeden Punkt innerhalb des Arbeitsbereiches in jedem beliebigen Winkel erreichen. Daher sind eigentlich 5 Achsen ausreichend, um jedes beliebige Werkstück zu fräsen.

Allerdings würde es oft einen verhältnismäßig großen Aufwand bedeuten oder ist praktisch nicht möglich, ein Werkstück von unten zu bearbeiten, da es ja aufgespannt sein muss. Dieses Problem tritt oft beim Stuhlbau auf, wo Teile dreidimensional von allen Seiten bearbeitet werden müssen.

Es wird meist dadurch gelöst, dass das Werkstück, ähnlich einer Drehbank, zwischen zwei Spitzen gespannt wird und über eine Drehachse CNC-gesteuert während der Bearbeitung gedreht werden kann.

Im Formenbau werden teilweise CNC-gesteuert drehende Tische eingesetzt. Dies hat den Zweck, mit einem relativ geringen Arbeitsbereich der Frässpindel auch sehr große Werkstücke bearbeiten zu können.