SCM

You can see the entry in

Im Jahr 2006 stellte SCM die Maschinen der neuen NT (New Technology)-Linie vor.

Diese sollten den Kunden maximale Flexibilität bei der Zusammenstellung der Komponenten und auf den Käufer und seine Anwendung zugeschnittene Lösungen bieten.

Im Gegensatz dazu standen die neuen AL (Action Line) Maschinen, welche zu besonders günstigen Preisen angeboten wurden und nur in fixen, auf bestimmte Anwendungsfälle zugeschnittenen, Konfigurationen erhältlich waren.

Dies beinhaltete eine Auswahl unterschiedlicher Leistungsklassen für die Frässpindeln. Jedoch ist die Leistung allein nicht unbedingt entscheidend, da z.B. im Fensterbau besonders bei niedrigen Drehzahlen eine besonders hohe Leistung benötigt wird, während bei besonders feinen Bearbeitungen mit sehr dünnen Fräsern oft nur mit hohen Drehzahlen gearbeitet wird.

Daher führte SCM auch individuelle Leistungsprofile für die Spindeln ein, bei denen die Leistungskurve abhängig von der Drehzahl sehr unterschiedlich ausfallen kann.

Zur Verfügung standen die Optionen:

Images

SCM High Flexibility Spindelcharakteristik
SCM, 2006
SCM High Torque Spindelcharakteristik
SCM, 2006
SCM High Power Spindelcharakteristik
SCM, 2006
SCM High Speed Spindelcharakteristik
SCM, 2006