HOLZMA Mikroeinschub

Es handelt sich dabei um Mess- und Einschubvorrichtungen an HOLZMA- Plattenaufteilanlagen mit Hubtisch oder anderen automatischen Beschickungsvorrichtungen, wie z.B. ECONOLIFT. Sie sind am Programmschieber neben den Spannzangen angebracht und sind insbesondere bei der Beschickung mit dünnen und welligen Plattenmaterialien für eine zuverlässige Beschickung der Säge erforderlich.

Mikroeinschübe erfassen die gewünschte Anzahl Platten und schieben sie als Paket auf den Auflagetisch, wo die weitere Positionierung durch die Spannzangen erfolgt.

  • minimale Plattenstärke: 6 mm

Zusätzliche Werkstückdickenmessung ist optional durch zwei unabhängige, berührungslose Messsysteme möglich.

  • bei Platten mit einer Stärke zwischen 3 und 6mm ist zusätzlich eine Rückhaltevorrichtung für den Dünnplatteneinschub nötig.

Bilder und Videos

Mikroeinschub
HOLZMA
HCL 11 /X/43/22
HOLZMA, 1997
Video

Dokumente (3)

mehr
weniger